Osteopathie für Erwachsene


Die heutige Zeit ist schnelllebig und lässt uns selten Zeit zur Ruhe zu kommen und neue Kraft zu tanken. Wie Andrew Talyor Still schon erkannte hängen Körper, Geist und Seele eng zusammen. Wenn wir mit uns im Einklang sind geht es uns gut.

 

Der Körper kann die alltäglichen Aufgaben meistern. Wenn aber über längere Zeit vermehrt Belastungen auf uns treffen, können wir unsere Mitte verlieren.  Es kann zu verschiedensten Störungen kommen, wie:

 

Kopfschmerzen  - Rückenschmerzen  - Störungen im Verdauungssystem  - Muskel-Sehnenschmerzen - Schwindel - Schlafstörungen - Erschöpfung  - Zähneknirschen, Zähnepressen - und vieles mehr.

 

Mit sanften manuellen Techniken der Osteopathie kann der Körper wieder seine Mitte finden. Die Muskulatur entspannt sich, die Beweglichkeit wieder freier, die Durchblutung und der venöse Abfluss werden besser. Das Lymphsystem kann frei arbeiten, was unser Immunsystem stärkt.  

 

Auch plötzliche Traumen oder Unfälle z.B. Schleudertrauma, Stürze haben einen großen Einfluss auf unseren Körper es können akute Beschwerden auftreten wie:

 

Muskelschmerzen  - Blockaden  - Kopfschmerzen  - Bewegungseinschränkungen - Schwindel

  

Auch hier kann die Osteopathie sanft helfen das traumatisierte Gewebe zu lösen.  

Rechtlicher Hinweis! Meine oben genannten Indikationen erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Wie auch in meinen AGB´s aufgeführt kann in der Therapie kein Heilversprechen gegeben werden.  Es sei noch einmal darauf hingewiesen, dass bei akuten Zustände, z.b Frakturen oder akute Entzündungen eine ärztliche Versorgung notwendig ist. Siehe auch hier, Die Grenzen der Osteopathie