Osteopathie während der Schwangerschaft und Geburt


Ein Baby ruht auf seiner Mutter, es geht ihm gut, wenn es ihr gut geht.

 

Eine Schwangerschaft ist ein großes und schönes Erlebnis, der Körper der Mutter stellt sich auf das Wachstum und die Versorgung des Kindes ein. Dies bedeutet eine große physische und psychische Veränderung. Zu Beginn haben viele werdende Mütter mit Übelkeit und Erbrechen zu kämpfen. Wenn die Gebärmutter und das Baby wächst können weiter körperliche Beschwerden dazu kommen, wie Druck auf Magen, Blase, Zwerchfell. Auch ältere Funktionsstörungen, wie frühere Verletzungen, Narben oder Fehlstellungen können jetzt zu Problemen führen.

 

Viele dieser Beschwerden können mit sanften osteopathischen Techniken behoben werden. Durch das Lösen von Spannungen oder Verklebungen im Bauchraum können Sie wieder besser durchatmen und sie können sich freier bewegen. Gleichzeitig kann sich ihr Baby ungehindert, frei Bewegen und sich gut entwickeln.

 

Am Ende der Schwangerschaft, wenn es im Bauch der Mutter immer enger wird, ist die Osteopathie es eine gute Möglichkeit Mutter und Kind zu entlasten. In den Behandlungen wird die Beweglichkeit des unteren Rücken, des Kreuz-, Darmbeins mit den dazugehörigen Muskeln, Bändern und Faszien gefördert.

 

Dann ist es soweit Ihr Baby ist da, genießen Sie diesen Moment. Nach der Geburt durchlebt der Körper eine weitere große Veränderung. Die Hormone stellen auf die Milchbildung um und die Gebärmutter muss sich zurückbilden. Die Rückbildung kann durch osteopathische Techniken sanft unterstützt werden. Es kann unter der Geburt zu Verschiebungen im Becken kommen. Manchmal muss ein Dammschnitt oder Kaiserschnitt durchgeführt werden. Diese Narben können zu späteren Dysfunktionen führen. Auch hier kann die Osteopathie eine gute Möglichkeit der Therapie sein.

 

Während der ganzen Schwangerschaft und nach der Geburt liegt es mir am Herzen mit Ihrer Gynäkologin oder Gynäkologen und Ihrer Hebamme zusammen zu arbeiten. Damit Sie und Ihre Familie die Zeit der Schwangerschaft und die Zeit nach der Geburt mit Ihren Baby genießen können.

Rechtlicher Hinweis! Meine oben genannten Indikationen erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Wie auch in meinen AGB´s aufgeführt kann in der Therapie kein Heilversprechen gegeben werden. (Link zu AGB´s)  Es sei noch einmal darauf hingewiesen, dass bei akuten Zustände, z.b Frakturen oder akute Entzündungen eine ärztliche Versorgung notwendig ist. Siehe auch hier, Die Grenzen der Osteopathie